• Travel

    10 Gründe für einen Städtetrip nach Marrakesch

    19. Januar 2017
    10 Gründe für einen Städtetrip nach Marrakesch

    Marrakesch ist eins der Trendreiseziel 2017 – und das aus gutem Grund. Hier erfährst Du, warum Marrakesch dieses Jahr unbedingt auf Deiner Reiseliste stehen sollte.

    Orient pur

    Kaum eine Stadt ist so eindrucksvoll wie Marrakesch. Auch wenn viele Teile der Stadt sehr modern sind, so behält sie sich mit der Medina (Altstadt) noch ihre Ursprünglichkeit. Es ist ein Trip in eine andere Welt und genau das Richtige für alle, die für einige Tage in eine fremde Kultur eintauchen möchten ohne gleich eine Fernreise zu buchen.

    Es liegt direkt vor den Toren von Europa

    Marrakesch eignet sich hervorragend für einen Städtetrip aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, da es von Europa aus sehr gut zu erreichen ist. Mittlerweile fliegen sehr viele Fluggesellschaften die Stadt an, darunter auch zahlreiche Billigflieger, sodass ein Besuch auch preislich gesehen attraktiv ist.

    Das warme Klima

    Marrakesch hat gerade im Winter ein außergewöhnlich mildes Klima. Die Sonne zeigt sich von Ihrer angenehmen Seite, deshalb ist ein Besuch gerade zu dieser Jahreszeit sehr empfehlenswert. Im Sommer ist es dahingegen mit einer Durchschnittstemperatur von 37 Grad schon fast wieder zu viel des Guten.

    Traditionelle Riads

    Wer das wahre Marrakesch erleben möchte, bucht seine Unterkunft in einem traditionellen Riad. Diese befinden sich in den Gassen der Medina und es handelt sich dabei um typisch marokkanische Häuser, die über einen offenen Innenhof verfügen. Meist haben sie auch einen kleinen Pool und einige sogar eine Dachterrasse mit Blick auf das Häusermeer der Stadt.

    Abends über den Place Djeema el Fna flanieren

    Der wohl bekannteste Platz der Medina ist der Djeema el Fna. Hier finden sich abends Einheimische, Touristen, Verkäufer und Gaukler ein. Es herrscht eine einmalige Stimmung und dort wird Neben Bauchtänzerinnen, dressierten Affen und Schlangenbeschwörern, gibt es hier an den Essensständen auch die weltbeste marokkanische Tajine. Das Gericht wird in einem Feuertopf gegart und schmeckt einfach köstlich.

    Einkaufen in den Souks

    Während im „neuen“ Marrakesch bekannte Läden und Einkaufsmöglichkeiten dominieren, kauft man in den Souks noch traditionell an Ständen und in kleinen heimischen Shops. Hier ist Handeln angesagt und starke Nerven, denn die Verkäufer zählen zu den hartnäckigsten der Welt. Mit diesem Wissen ausgestattet, sollte man das Ganze einfach mit einer Prise Humor tragen, dann macht der Shopping-Bummeln auch Spaß. Die Souks befinden sich in der Medina. Es gibt unzählige kleine Gassen, die für den Touristen alle gleich aussehen. Es ist also vorprogrammiert, dass man sich direkt verläuft. Doch das ist nicht schlimm, denn irgendwann findet man immer zurück zum Place Djeema el Fna, der das Herzstück der Medina ist.

    Jardin Majorelle

    Hierbei handelt es sich um einen botanischen Garten, der eins von Jacques Majorelle erstellt und in den Achtziger Jahren von Yves Saint Laurent gekauft und weiterbetrieben wurde. Ein Besuch ist schon fast Pflicht, denn der Garten ist ein zauberhafter Ruhepol mitten in der Stadt.

    Bahia Palast

    Die arabische Baukunst kommt im Bahia Palast besonders gut zum Ausdruck. Kunstvolle Decken und Türen, wunderschön bewachsene Innenhöfe und farbenfrohe Fliesen, machen einen Spaziergang durch den Palast zu einem Vergnügen für alle, die Freude an schöner Architektur haben.

    El Badi Palast

    Eine ganz andere Stimmung verströmt dahingegen der El Badi Palast, der eins von einem Sultan erbaut wurde. Das weitläufige Gelände ist im Grunde nur noch eine Ruine, jedoch gerade deshalb besonders faszinierend. Auf dem Gemäuer nisten unzählige Störche, was dem Palast einen ganz eigenen und besonderen Charme verleiht.

    Die ehemalige Koranschule Ben-Youssef-El-Medersa

    Die 400 Jahre alte Koranschule ist ein weiteres Beispiel eindrucksvoller arabischer Baukunst. Einst war sie die wichtigste Schule der arabischen Welt, heute ist sie ein Museum.

    Das ist das neue Traumhaus der Obamas Vorheriger Beitrag

    Das ist das neue Traumhaus der Obamas

    Nächster Beitrag

    Die 5 besten Geschenkideen zum Valentinstag

    Die 5 besten Geschenkideen zum Valentinstag

    MR. GOODLIFE

    MORE ARTICLES

    San Jose: Die Hauptstadt des Silicon Valley
    Als drittgrößte Stadt Kaliforniens konnte sich San Jose als Hauptstadt des Silicon Valley einen Namen machen. Eine buntgemischte…
  • Goodness

    Follow us