• Business

    Frühaufsteher: Diese CEO’s beginnen ihren Tag lange vor dem Sonnenaufgang

    10. Februar 2019

    Gleich zu Anfang, um die Nerven aller Langschläfer zu beruhigen: es Gibt keine Belege dafür, dass Spätaufsteher generell wenig Erfolg in Beruf und Karriere hätten. Umgekehrt zeigt sich aber, dass die frühen Vögel tatsächlich am schnellsten am Futterplatz sind. Krasse Beispiele dafür sind einige bekannte Führungskräfte international tätiger Großkonzerne.

    03:30: Der Wecker klingelt bei Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne. Dies hat vor allem damit zu tun, dass sich der kanadisch-italienische Manager zu dieser Zeit um den soeben erwachten europäischen Markt kümmern will.

    03:45: Aufstehenszeit für Apple-Chef Tim Cook. Sicher wäre dies nicht notwendig, aber wahrscheinlich schätzt der Manager die Ruhe des frühen Tages für E-Mails, Sport und Frühstück.

    04:00: Ex-Metro-Chef Joachim Körber startet zu seiner Joggingrunde. Wenn sich die Nachbarn nochmal umdrehen, ist der ehemalige Manager bereits wieder zu Hause.

    04:15: Die Nacht ist für Virgin-Boss David Cush vorbei. Die Zeitzonen sind auch für den amerikanischen Virgin-Manager der Grund des frühen Aufstehens. Denn jetzt sind die Büros an der amerikanischen Ostküste bereits besetzt und Cush kann Mails schreiben beziehungsweise wichtige Telefonate dorthin führen.

    04:30: PIMCO-Gründer Bill Gross setzt sich an den Schreibtisch, Claus Hipp geht in die Kapelle. Was war in der Nacht auf den Aktienmärkten dieser Welt los? Während Bill Gross sich darüber informiert, nutzt der Babynahrungs-Hersteller die frühe Stunde zur Besinnung in einer nahegelegenen Kapelle.

    05:00: Frühsport-Zeit für AOL-Chef Tim Armstrong. Der CEO von AOL hat eine ganz eigene Strategie. Um sich nicht gleich nach dem frühen Aufstehen die Laune verderben zu lassen, macht er erst Frühsport, bevor er sich an die E-Mail-Korrespondenz begibt.

    05:30: Meditationsstunde bei Twitter-Boss Jack Dorsey, Ex-General-Electric-Chef Jeff Immelt liest Zeitung. Bahn-Chef Rüdiger Grube steht auf. Modeberater Tim Gunn trainiert. Langsam erwachen (fast) alle Herren der Chefetagen. Dabei hat jeder seine eigene Strategie, wie der Tag am besten beginnt.

    05:45: Kitesurfing-Time für Virgin-Gründer Richard Branson. Kitesurfing ist für die meisten Menschen wohl eher ein Abenteuer, das man mal im Urlaub erleben kann. Für Richard Branson gehört es zum Alltag. In der Regel aber ganz früh am Morgen.

    06:00: Investor Kevin O’Leary checkt, wie die Aktien stehen. Starbucks-Chef Howard Schultz mach vor dem Frühstück Fitness mit seiner Frau. Und General-Motors-Chefin Mary Barra kommt bereits ins Büro. Die hier genannten Manager scheinen im Vergleich fast zu den Langschläfern zu gehören. Trotzdem sind sie weit früher dran als ein durchschnittlicher Arbeitnehmer.

    07:00: Pepsi-Chefin Indra Nooyi braucht keinen Wecker, um zu dieser Zeit aufzuwachen. Welch ein Traum, auf einen Wecker verzichten zu können und trotzdem pünktlich im Büro zu sein. Die Chefin des Pepsi-Konzerns scheint genau diesen Traum leben zu können. Man fragt sich nur, um welche Zeit sie für diesen Rhythmus zu Bett gehen muss. 

    Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Daily Routine: Mark Wahlbergs beeindruckender Tagesablauf beginnt um 02:30 Uhr

    Diese Kirche in den Niederlanden wurde in ein Luxusanwesen umgewandelt Vorheriger Beitrag

    Diese Kirche in den Niederlanden wurde in ein Luxusanwesen umgewandelt

    Nächster Beitrag

    Aphrodisiaka: Diese 10 Lebensmittel steigern die Liebenslust

    Aphrodisiaka: Diese 10 Lebensmittel steigern die Liebenslust

    MR. GOODLIFE

    MORE ARTICLES

    Power-Fragen: Kluge Unternehmer stellen diese Fragen
    Unternehmerischer Erfolg setzt eine gute Kommunikation und Beziehungsfähigkeit voraus – sowohl gegenüber Mitarbeitern als auch Geschäftspartnern und Kunden.…
  • Goodness

    Follow us