• Cars

    Facelift für High-End-SUV: Mit dem neuen Bentley Bentayga in St.Moritz

    28. September 2020
    Facelift für High-End-SUV: Mit dem neuen Bentley Bentayga in St.Moritz
    © Bentley Motors - Fotograf: Maximilian Balazs (ramp.pictures)

    Wenn es jemandem gelingt, einen SUV zu bauen, der ein Höchstmaß an Understatement mitbringt, dann muss es sich um einen britischen Autobauer handeln. Insbesondere der Name Bentley steht seit jeher für britischen Automobilbau mit dem gewissen Etwas.

    Jedes Jahr ermöglicht Bentley Interessenten sowie Kunden seine neusten Modelle hautnah zu erleben. Bedingt durch die gegenwärtigen Umstände fand die Bentley Summer Tour 2020 in einem kleineren aber nicht weniger exklusiveren Rahmen statt. Dafür wählte Bentley seine stärksten europäischen Märkte Deutschland, Schweiz und Frankreich. Die erste Station der Tour war St. Moritz, wo der Bentayga sowohl im als auch vor dem «Grand Hotel des Bains Kempinski» präsentiert wurde. Das exklusive Anwesen befindet sich in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1864 und verbindet europäischen Luxus, exzellenten Service und Weltklasse-Events in der Schweiz, inmitten einer beeindruckenden Bergkulisse.

    Mit den neuen Bentley Bentayga knüpft das Unternehmen nun an diese lange Tradition an – und übertrifft sich wieder einmal selbst. Bentley will mit dem Bentayga wieder hoch hinaus. Irgendwie passend, dass mrgoodlife das Auto im Schweizer St. Moritz kennenlernen durfte.Wenn es ein Land gibt, in dem ein SUV ganz klar als Vernunftauto durchgehen kann, dann ist es die Schweiz. Denn die Eidgenossen haben sich zwar alle Mühe gegeben, ihr Land mit den hohen Berggipfeln und den vielen Seen befahrbar zu machen. Trotzdem wird das Straßenbild geprägt von Steigungen und Gefälle, von Brücken, Tunneln und Serpentinen. Genau richtig für ein High-End-SUV wie den neuen Bentley Bentayga.

    Der erste Eindruck des Wagens

    Der Bentayga wirkt dank Facelift so elegant wie athletisch. Front und Heck wurden überarbeitet, der Kühler vergrößert und die LED-Matrix-Scheinwerfer erinnern an Kristallglas. Das Fahrzeug ist so edel, dass man ihm fast ehrfurchtsvoll Platz macht, wenn er auf der Autobahn im Rückspiegel auftaucht. Im Innenraum kann der Bentley aber beweisen, dass er in der besagten Familie gerne den Standard setzt. Leder, Chromelemente, eine Breitling-Uhr: Hier machen die Briten keine halben Sachen.

    Technische Leistung mit Klasse

    Bei der Technik übrigens auch nicht. 550 Pferdestärken leistet der V8-Motor, die er im Sport-Modus auch ausspielen kann. Aber auch das ist typisch Bentley: Es genügt ihm, dass er alle anderen in den Schatten stellen kann, wenn er dies denn will. Aber noch lieber ist er ganz kultiviert und will nur durch sein attraktives Äußeres auffallen. Das tut er auch gerne in der Schweizer Bergwelt – und gerade hier ist es ein satter Vorteil, wenn man außerdem mit Kraft und Sportlichkeit glänzen kann. Beim Einsteigen in das Fahrzeug kommt wieder so ein Gefühl der Ehrfurcht auf: Mit einem satten Sound schließt die Fahrertür – und auf einmal erscheint die Außenwelt sehr weit weg. Das Lenkrad des Bentayga wirkt etwas klein für ein Fahrzeug, das samt Fahrer knapp zweieinhalb Tonnen Gewicht auf die Räder bringt. Allerdings unterstreicht es auch die sportlichen Eigenschaften dieses SUVs.

    Nach dem Start des Motors und den ersten Kilometern Fahrstrecke wird allerdings deutlich, dass die britischen Ingenieure wieder einmal die Quadratur des Kreises geschafft haben. Und das in mehrfacher Hinsicht. Ja, der Bentayga ist eines der elegantesten Fahrzeuge, die man sich vorstellen kann. Außerdem ist er ein Kraftprotz, der auch höhere Tempi problemlos bewältigt. Jetzt erleben wir ihn noch von seiner dritten Facette. Bei dieser handelt es sich um seine Qualitäten als bequemes Reisemobil, das auch auf Fernstrecken „bella figura“ macht. Majestätisch nimmt der Bentayga jede der manchmal engen Kurven in der Schweizer Bergwelt, ohne dabei auszubrechen oder sich unangenehm zur Seite zu neigen. Auch Steigungen, wie man sie in Bentleys britischer Heimat wohl kaum finden dürfte, stellen dieses Auto vor kein Problem.

    Als wollte der Bentayga zum Ausdruck bringen „Wenn ich es hier schaffe, dann schaffe ich es überall!“
    Wer einmal hinter dem Steuer des Bentayga Platz nehmen durfte, der wird eine solche Aussage dick unterstreichen. Sogar doppelt.

    Weitere Informationen zum neuen Bentley Bentayga V8 findest du hier!

     

    Die Oral-B iO: Die wohl smarteste Zahnbürste aller Zeiten Vorheriger Beitrag

    Die Oral-B iO: Die wohl smarteste Zahnbürste aller Zeiten

    Nächster Beitrag

    Digitale Führung: So funktioniert Leadership in einer veränderten Arbeitswelt

    Digitale Führung: So funktioniert Leadership in einer veränderten Arbeitswelt

    MR. GOODLIFE

    MORE ARTICLES

  • Goodness

    Follow us