• Tech & Toys

    Ach du liebe Akustik: KEF präsentiert die LSX Speaker

    4. Dezember 2018

    Akustik ist ja so eine Sache. Eigentlich beherrscht die Menschheit die Erzeugung wohlklingender Töne mithilfe elektrischer Geräte in Perfektion. Und sie könnte sich auf die Schulter klopfen, nach kaum mehr als einhundert Jahren Entwicklungsarbeit wirklich von Perfektion sprechen zu können.

    Leider scheint das Gros der Bevölkerung auch hier einen Hang zur Einfachheit zu haben. Ähnlich dem Konsum von Fastfood werden Songs gehört, die schon in Kürze vergessen sein werden. Als Lautsprecher wird dafür der mikroskopisch kleine Handylautsprecher genutzt, der dem ohnehin schwer verdaulichen Sound den Charme einer leeren Blechdose verleiht.

    Zum Glück geht es auch anders: Die britische Technikschmiede KEF gehört schon seit vielen Jahren zu jenen, die kräftig dagegenhalten und Produkte produzieren, die auch höchsten Ansprüchen genügen. Mit LSX kommt jetzt ein völlig drahtloses Stereo-System auf den Markt, von dem nicht nur die Fachwelt begeistert sein dürfte.

    Drahtlos, inkompatibel, sinnlos? Von wegen!

    Auch Hifi-Enthusiasten schwören oftmals noch auf kabelgebundene Soundsysteme, weil diese vermeintlich über eine bessere Signalübertragung und mehr Anschlussmöglichkeiten verfügen. Im Wissen über dieses Vorurteil hat KEF dem LSX-System alles spendiert, was man von kabelgebundenen Systemen kennt. Selbstverständlich auch die vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Lediglich die Netzkabel zur Stromversorgung müssen nach wie vor sein, ansonsten kommen die Lautsprecher von der Quelle bis „zur Mündung“ ohne Verkabelung aus. Das LSX-System verfügt über AirPlay™ 2 und ermöglicht ab Januar 2019 auch das Multi-Room-Streaming von Apple-Geräten.

    KEF macht freilich kein Geheimnis aus der Tatsache, dass es sich bei LSX um ein Schwestersystem des preisgekrönten LS50 Wireless handelt. Daher konnte das neuentwickelte System auch von bewährten KEF-Innovationen profitieren. Dazu zählen beispielsweise das Uni-Q®-Chassis, das für deutlich verbesserte Stereo-Klangbilder sorgt und die hochentwickelte, markenrechtlich geschützte Music Integrity Engine™, bei der es sich um eine Sammlung von maßgeschneiderten Algorithmen für die Verarbeitung von Digitalsignalen handelt.

    Die LSX ist kompatibel mit Apple Music® (über AirPlay 2 ab Januar 2019) und Tidal®. Außerdem kann über DLNA® auch Musik von einer Festplatte oder einem PC abspielen. Selbstverständlich ist das System auch Bluetooth™ 4.2-kompatibel. Vervollständigt wird LSX über einen digitalen, optischen TOSLINK®-Eingang. Das LSX Stereosystem eignet sich also bestens für die Wiedergabe von Musik und Sprache und verfügt über alle zeitgemäßen Anschlussmöglichkeiten.

    Weitere Highlights von KEF LSX

    Die schönen, vom Designer Michael Young gestalteten Boxen mögen aufgrund ihrer Größe fast bescheiden wirken, punkten aber mit technischen wie klanglichen Features, bei denen auch viele große Boxen kaum mithalten können. Hier beweist KEF, was man aus 2 x 30W + 2 x 70W Klasse D Verstärkern so alles herausholen kann. Die drahtlose Verbindung zwischen Quelle und Lautsprechern sowie der Boxen untereinander unterstützt 48 kHz/24 Bit; der optional drahtgebundene Anschluss unterstützt die 96 kHz/24 Bit-Übertragung.

    Ergo:

    Das System KEF LSX steht für Stereoqualität der Zukunft. KEF hat auch keine Angst davor, so manch liebgewonnenen Standard abzuschaffen und durch neue Innovationen zu ersetzen.

    Erhältlich ist der LSX ab sofort u.a auf der Webseite von KEF.

    Netflix Neuerscheinungen im Dezember: Diese neuen Filme und Serien erwarten Dich Vorheriger Beitrag

    Netflix Neuerscheinungen im Dezember: Diese neuen Filme und Serien erwarten Dich

    Nächster Beitrag

    Christmas Gift Guide für Sie: 20 Geschenkeideen für unter 250 Euro

    Christmas Gift Guide für Sie: 20 Geschenkeideen für unter 250 Euro

    MR. GOODLIFE

    MORE ARTICLES

  • Goodness

    Follow us