• Fashion & Style

    Porsche Design präsentiert den passenden Chronographen zum 911-Targa 4S

    9. Juni 2020
    Porsche Design präsentiert den passenden Chronographen zum 911-Targa 4S
    © Porsche Design

    Wo Porsche draufsteht, steckt auch Porsche drin. Dies gilt für den Sportwagenhersteller ebenso wie für die bereits 1972 durch Ferdinand Alexander Porsche gegründete Marke Porsche Design. Dort fühlt man sich dem großen Namen ebenso verpflichtet und entwickelt Produkte, für die sich auch Porschefahrer begeistern können. Mit den Porsche Heritage Design Modellen, die inspiriert sind vom Zeitgeist der 1950er – 1980er Jahre, lässt Porsche Erinnerungen lebendig werden.

    Pünktlich zur Präsentation des Porsche 911 Targa 4S Heritage Design Edition präsentiert Porsche Design den passenden Zeitmesser zum Fahrzeug. Und man darf annehmen, dass Käufer des auf 992 Stück limitierten Fahrzeugmodells gerne auch den passenden Chronograph 911 Targa 4S Heritage Design Edition (10.950 Euro) ihr Eigen nennen möchten. Der neue Chronograph 911 Targa 4S Heritage Design Edition ist der erste von vier limitierten Uhren-Sondermodellen und wurde exklusiv für zukünftige Besitzer von Porsche Heritage Design Fahrzeugen entworfen.

    Auch beim neuen 911 Targa 4S sind es die Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einem Sportwagen und einem Porsche ausdrücken. Und man kann schnell den Eindruck gewinnen, als hätten sich die Designer von Porsche Design davon inspirieren lassen um typische Stilelemente auch über den Zeitmesser auszudrücken.

    Das Zifferblatt

    Das Zifferblatt des Chronographen ist ganz im Stil des alten Tachos gestaltet. Auch das original Phosphor Green des Drehzahlmessers wurde hier aufgenommen und umgesetzt. Die Stundenindizes wurden selbstverständlich in der typischen Porsche-Schrift gestaltet und lassen sich auch im Dunkeln ablesen.

    Die Karosserie…

    …wird dem Namen natürlich mehr als gerecht. Beim Gehäuse haben sich die Uhrmacher für Titan als Werkstoff entschieden, in dem das Werk 01.100 bestens geschützt ist. Das Armband besteht aus Porsche Fahrzeugleder und kommt in zwei Längen in den Ingenieurfarben Bordeauxrot und Schwarz. Natürlich wurden die Nähte Ton in Ton gehalten.

    Zuletzt noch ein Blick auf den Unterboden,…

    …der nicht nur Porsche-Fans restlos begeistern sollte. Allerdings braucht man ein paar Vorkenntnisse um die Ähnlichkeit des Rotors mit der legendären Fuchsfelge zu erkennen. Das in der Mitte prangende Porsche-Logo indes dürften wohl die meisten Menschen als solches erkennen. Toll, dass man daran vorbei tief ins Herz des Chronographen schauen kann. Spätestens ab diesem Blick ist es Liebe.

    Bei Porsche Design will man sich nicht entscheiden, ob es sich eher um einen Zeitmesser- oder doch um ein Sammlerstück handelt. „Unsere Antwort lautet: Beides.“, heißt es dort selbstbewusst. Einen Aspekt sollte man darüber hinaus auch noch benennen: Der Chronograph ist darüber hinaus ein Gebrauchsgegenstand, wenn auch ein so wertvoller wie zeitlos eleganter. Auch das ist Porsche-Tradition.

    Das könnte Dich ebenfalls interessiert: Der Porsche fürs Homeoffice: Das Porsche Design ULTRA ONE i7

    Qetaifan Island: Katar baut 16 schwimmende Hotels für die WM 2022 Vorheriger Beitrag

    Qetaifan Island: Katar baut 16 schwimmende Hotels für die WM 2022

    Nächster Beitrag

    Rolex als Geldanlage: Die Modelle lohnen sich am meisten

    Rolex als Geldanlage: Die Modelle lohnen sich am meisten

    MR. GOODLIFE

    MORE ARTICLES

  • Goodness

    Follow us